Über uns

Klassik aber frisch

EP Klassik aber frisch möchte einen neuen Zugang zur klassischen Musik schaffen. Durch Vermittlung, Moderationen, Gespräche und aktive Social-Media-Auftritte möchten wir zeigen, dass die klassische Musik auch heute aktuell und so frisch ist wie ehedem.

Gründerin und künstlerische Leiterin ist Ekaterina Porizko, und Ekaterina Belowa ist die Geschäftsführerin unserer gemeinnützigen Gesellschaft.

Aktivitäten

Unsere Aktivitäten sind vielfältig.

Das Zentrum unserer Aktivitäten liegt in der „Talentschmiede“, einem Saal in der alten Christuskirche in der Bergstraße 62 in 42651 Solingen. Hier finden regelmäßig Konzerte statt. Außerdem gibt es hier ausreichend Gestaltungsraum für Seminare, Workshops und Ausstellungen.

Klassik aber frisch arbeitet auch in Kooperation mit anderen Veranstaltern. So gibt es zum Beispiel eine Orgel-Konzertreihe „Orgel drive“ im Freien Kolumbarium Rheinkirche, Rheinstraße 16 in 47198 Duisburg. Auch der beliebte Veranstaltungsort Altes Küsterhaus unter der künstlerischen Leitung von Isabelle von Rundstedt in der Düsseldorfer Straße 6 in 40667 Meerbusch wird wieder Ort musikalischer Begegnungen. Auf der internationalen Ebene kooperieren wir mit dem Verband Litauischer Musiker mit Sitz in Vilnius. Hier sind vor allem größere Aufführungen wie Opernproduktionen geplant.

Aktivitäten

Unsere Aktivitäten sind vielfältig.

Das Zentrum unserer Aktivitäten liegt in der „Talentschmiede“, einem Saal in der alten Christuskirche in der Bergstraße 62 in 42651 Solingen. Hier finden regelmäßig Konzerte statt. Außerdem gibt es hier ausreichend Gestaltungsraum für Seminare, Workshops und Ausstellungen.

Klassik aber frisch arbeitet auch in Kooperation mit anderen Veranstaltern. So gibt es zum Beispiel eine Orgel-Konzertreihe „Orgel drive“ im Freien Kolumbarium Rheinkirche, Rheinstraße 16 in 47198 Duisburg. Auch der beliebte Veranstaltungsort Altes Küsterhaus unter der künstlerischen Leitung von Isabelle von Rundstedt in der Düsseldorfer Straße 6 in 40667 Meerbusch wird wieder Ort musikalischer Begegnungen. Auf der internationalen Ebene kooperieren wir mit dem Verband Litauischer Musiker mit Sitz in Vilnius. Hier sind vor allem größere Aufführungen wie Opernproduktionen geplant.

„Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance.“

Yehudi Menuhin

„Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance.“

Yehudi Menuhin

Sie möchten über unsere Konzerte informiert werden?

Das Kulturmagazin O-Ton berichtet

Unsere künstlerische Leiterin Ekaterina Porizko im Gespräch mit Chefredakteur Michael Zerban über Ziele, Ideen und das Thema des Lampenfiebers.